A+ R A-

TV St.Georgen II - TTC Blumberg 9:2


Bericht: Daniel Hackenjos              


9:2-Heimsieg der Zweiten zum Abschluss der perfekten Hinrunde

Nachdem in der letzten Woche gegen Bräunlingen bereits die Herbstmeisterschaft unter Dach und Fach gebracht werden konnte, stand an diesem Samstag zum Abschluss der Hinrunde noch das Heimspiel gegen Blumberg auf dem Programm. Die Zweite erwartete ein schweres Spiel, da die Blumberger in ihren letzten Partien deutlich formverbessert antraten und einige gute Ergebnisse erzielen konnten. Aber wie heißt es so schön: „Wenn’s läuft, dann läuft’s“. Mit bereits 16:0 Punkten auf dem Konto, super Stimmung im Team und somit top motiviert konnte auch das letzte Spiel im Jahr 2019 erfolgreich gestaltet werden. Der doch recht deutliche 9:2 Sieg gegen die Blumberger war dabei nie wirklich in Gefahr. Bereits zu Beginn konnten alle drei Doppel zu Gunsten des TVS entschieden werden. Durch Siege von Schneider/Hackenjos (3:0 gegen Girgin/Kevin Jegg), Hess/Hummel (3:0 gg. Eichmann/Gläser) sowie Scudieri/Schreiber (3:2 gg. Mike Jegg/Döhring) ging die Zweite schnell 3:0 in Führung. Auch in den Einzeln war es wieder mal eine geschlossene Mannschaftsleistung. Lediglich Schneider und Hess mussten jeweils Girgin zum Sieg gratulieren. Alle anderen Einzel konnten durch Schneider (3:0 gg. Eichmann), Hess (3:0 gg. Eichmann), Hackenjos (3:0 gg. Mike Jegg), Scudieri (3:1 gg. Gläser), Hummel (3:0 gg. Kevin Jegg) und Schreiber (3:1 gg. Döhring) positiv für den TVS gestaltet werden und trugen somit zum 9:2-Endstand bei.

Mit diesem Sieg und damit 18:0 Punkten auf dem Konto kann die Zweite nach der letzten Saison bereits zum zweiten Mal in Folge eine perfekte Hinrunde ohne Punktverlust vorweisen. Mit vier Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Villingen scheint die Ausgangslage für die Rückrunde sehr gut zu sein. Doch nach der letzten Runde, in der die Meisterschaft am Ende leider noch verspielt wurde, ist die Zweite auf jeden Fall gewarnt und möchte es in diesem Jahr besser machen. So werden wir auch in der Rückrunde hoch motiviert in jedes Spiel gehen, um so lange wie möglich den Platz an der Sonne zu verteidigen.

Alles in allem war es eine super Hinrunde mit vielen engen Spielen, die wir glücklicherweise alle für uns entscheiden konnten. Über die gesamte Hinrunde hinweg war es jedoch eine absolut geschlossene Mannschaftsleistung und alle Spieler, einschließlich der Ersatzspieler, konnten sehr gute Leistungen zeigen. Dies verdeutlichen auch die durchweg guten Einzelbilanzen. Die Doppelstärke der Zweiten konnte trotz neu formierten Doppeln ebenfalls beibehalten werden und die insgesamt 20:8 Doppel waren ein wichtiger Grundstein für viele Siege.

Für die Zweite geht es nach der Winterpause am 11.01.2020 mit einem schweren Auswärtsspiel in Bräunlingen weiter. Wir hoffen, dass wir dann direkt an die sehr guten Leistungen der Hinrunde anknüpfen können und sind gespannt, was in der Rückrunde alles passieren wird. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.