A+ R A-

TV St.Georgen II : BSG Duravit Hornberg 9-7


Bericht: Daniel Hackenjos              


Knapper 9:7-Sieg zum Abschluss gegen Hornberg

Zum Abschluss der Runde ging es am letzten Spieltag gegen die Mannschaft aus Hornberg. Da Furtwangen auch das letzte Spiel siegreich gestalten konnte, ging es für die Zweite eigentlich um nichts mehr, da der 2. Tabellenplatz schon vor dem Spiel feststand. Dennoch wollte man gegen die starke Hornberger Mannschaft eine gelungene Generalprobe vor der anstehenden Relegation zur Landesliga bestreiten. So konnten wir auch zum ersten Mal seit langem wieder in kompletter Besetzung antreten.

Die Partie nahm einen kuriosen Verlauf. Nach der 2:1-Führung durch Siege von Matthias/Micha H. und Daniel/Marco mussten wir 4 Einzelniederlagen in Folge einstecken und gerieten somit mit 2:5 in Rückstand. Matthias gegen Uhl, Christian gegen Scherer, Micha gegen Mayer und Daniel gegen Wöhrle konnten dabei alle nicht als Sieger von der Platte gehen. Im hinteren Paarkreuz sorgte Marco dann für einen Lichtblick und siegte gegen Geissler, aber auch Micha K. musste Siller gratulieren und somit stand es nach der ersten Runde sogar 3:6. Doch die Spieler der Zweiten gaben nicht auf und kämpften bis zum Schluss. In der zweiten Einzelrunde lief es dann plötzlich genau anders herum. Wir mussten nur noch die Niederlage von Micha H. gegen Wöhrle hinnehmen, ansonsten konnten Matthias gegen Scherer, Christian gegen Uhl, Daniel gegen Mayer, Marco gegen Siller und Micha K. gegen Geissler alle restlichen Einzel siegreich gestalten, sodass sich der hohe Rückstand vor dem Schlussdoppel plötzlich in eine 8:7-Führung drehte. Wie immer war auch an diesem Tag auf unser Spitzendoppel mit Matthias/Micha H. Verlass und mit einem 3:0-Sieg gegen Scherer/Mayer konnten wir doch noch einen knappen 9:7-Sieg einfahren.

In der Abschlusstabelle steht damit nun mit 32:4 Punkten der zweite Tabellenplatz, der uns zur Relegation für die Landesliga berechtigt. 

 

Die Bilanzen der Rückrunde können sich ebenfalls sehen lassen. Vor allem Matthias zeigte im vorderen Paarkreuz mit einer Bilanz von 13:3 eine klasse Leistung, womit er zu den stärksten Spielern der Liga zählt. Auch Marco spielte in der Rückrunde deutlich formverbessert und zeigte mit einer 12:4 Bilanz ebenfalls eine sehr gute Halbserie. Die Doppelstärke der Zweiten erwies sich in der Rückrunde ebenfalls wieder mit 20:11 Doppeln.

  

Die Relegation findet am 04. Mai in Furtwangen statt. Hier trifft die Zweite dann um 15 Uhr auf Konstanz-Wollmatingen (2. Bezirksliga Bodensee) und falls man das Spiel gewinnen sollte, wartet im zweiten Spiel dann um 19 Uhr die Landesligamannschaft aus Frickingen. Auch hier werden wir natürlich nochmal unser Bestes geben, um die Saison dann ordentlich abschließen zu können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok