A+ R A-


Bericht: Werner Hummel                            


BSG Duravit Hornberg I – TV St. Georgen II  7:9

Überraschender Auswärtssieg zum Saisonauftakt!

Nachdem die neuformierte zweite Mannschaft mit Matthias Schneider den überragenden Spitzenspieler der vergangenen Saison an die erste Mannschaft abgeben musste und auch Matthias Obergfell und Marco Scudieri nicht zur Verfügung standen reiste man ohne größere Hoffnungen auf einen Punktgewinn zum Auswärtsspiel nach Hornberg. Doch mit einer tollen kämpferischen Leistung und mit einem überzeugenden Schlussspurt machte man aus einem 6:7 Rückstand einen umjubelten und unerwarteten Auswärtserfolg.

Der Start in den Doppeln missglückte jedoch. Hummel/Hess vergeigten eine 10:5-Führung im ersten Satz und verloren 0:3 gegen Scherer/Mayer. Überraschend waren auch Schneider/Hackenjos gegen Uhl/Wöhrle ohne jegliche Siegchance. Umso wichtiger war der Fünfsatzerfolg von Schreiber/Jäckle gegen Metzler/Schmeckenbecher und der Rückstand nach den Doppeln hielt sich in Grenzen.

Im vorderen Paarkreuz zeigte sich Christian Schneider in Topform. Mit den beiden 3:1 Siegen gegen Uhl und Scherer war er der stärkste Einzelspieler an diesem Tag und holte 2 nicht unbedingte eingeplante Punkte für die Mannschaft. Michael Hess musste die Überlegenheit der beiden Hornberger anerkennen und blieb ohne Einzelerfolg.

Im mittleren Paarkreuz erwischte Daniel Hackenjos nicht seinen besten Tag und verlor sowohl gegen den clever aufspielenden Mayer mit 1:3 als auch gegen Wöhrle trotz 2:1 Satzführung beide Spiele. Werner Hummel gewann etwas überraschend gegen Wöhrle mit 3:1 und schaffte dabei das Kunststück einen 0:6 Rückstand im 4. Satz in einen 11:6 Sieg zu verwandeln. Wöhrle schüttelte noch lange den Kopf….Gegen das unbequeme Spiel von Mayer zog jedoch auch Werner Hummel den Kürzeren.

Von seiner Schokoladenseite präsentierte sich das dritte Paarkreuz. Frank Schreiber zeigte sich nervenstark und gewann gegen Schmeckenbecher ganz knapp mit 11:9 im fünften Satz und blieb auch gegen Metzler Sieger in 4 Sätzen. Einen überzeugenden und gewohnt coolen Auftritt zeigte Schachspieler Andreas Jäckle und setzte beide Gegner schachmatt. Damit ging das hintere Paarkreuz klar an die Bergstädter.

Im Schlussdoppel steigerten sich Schneider/Hackenjos nach verlorenen ersten Satz deutlich, zeigten tolle Topspins und drehten das Spiel noch zu ihren Gunsten und sorgten für den Gesamtsieg.

Spielentscheidend für den Sieg der Bergstädter waren die Galavorstellung von Christian Schneider im Spitzenpaarkreuz sowie das unbesiegte hintere Paarkreuz mit Frank Schreiber und Andreas Jäckle.

So kann es weitergehen :)

News

Showtanzwettbewerb

Showtanzwettbewerb

28 März, 2020

Showtanzwettbewerb

  10. Showtanzwettbewerb des TV 1863 St. Georgen e.V. – Die Jubiläumsausgabe Viele Überraschungen und eine Aftershow Party, um den Meilenstein 10 Jahre Showtanz in St. Georgen zu feiern Wann: 28.03.2020 in der Mehrzweckhalle in Peterzell   Kinderwettbewerb Beginn 13:00 Uhr Jugendwettbewerb Beginn 16:00...

Weiterlesen

Abteilungen

Handball
Tischtennis
Volleyball
Faustball
Badminton
Fechten
Turnen
Ski / Snowboard
Koronar

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok