A+ R A-

TV Grüningen : TV St.Georgen III 6:9


Bericht: Patrick Hartmann         


 

Dritte erbauert ersten Saisonsieg knapp in Grüningen!

 

Am 29.September stand das 2te Saisonspiel der Dritten Herren gegen Grüningen an. Nach dem ersten Spiel und der deutlichen Niederlage gegen TV Mönchweiler ll, einen Meisterschaftsfavoriten, war man nun bedacht einen völligen Fehlstart zu vermeiden.

Die Vorrausetzungen hierfür konnten besser nicht sein. Aller Stammspieler der Dritten Mannschaft waren einsatzfähig.

Die Aufstellungen:

Grüningen: 1. Weber 2. Zeller 3. Iengo 4. Hirt 5. Schmieder 6. Bossert

St. Georgen 3: 1. Patrick 2. Stoffel 3. Frank 4. Andreas 5. Rolf 6. Werner

Doppel1: Werner und Stoffel hatten es mit Weber und Zeller zu tun. Nach sehr wechselhaften Spiel hatten sie leider im fünften Satz mit 8:11 knapp das Nachsehen und unterlagen mit 2:3

Doppel2: Rolf und Patrick spielten gegen Iengo und Schmieder. Die ersten beiden Sätze gingen knapp an Iengo und Schmieder, die mit sehr unkonventionellen Spiel und viel Seitenschnitt Rolf und Patrick zu vielen Fehlern zwang. Doch ab den dritten Satz half die Bauernfee Rolf und Patrick und sie konnten sich noch mit 36 Bauern 3:2 noch nach vorne bauern!

Doppel3: Frank und Andreas spielten gegen Hirt und Bossert überraschend souverän und gewannen mühelos mit 3:0

Zwischenstand nach den Doppeln 2:1 für St. Georgen

Erste Einzelrunde:

In der ersten Einzelrunde gewann Stoffel gegen Weber mit sehr guten offensiven Spiel 3:1. Patrick verlor gegen Zeller nach kurzzeitigen hoch dann doch deutlich mit 3:1

Während Andreas gegen Iengo im sehr abwechslungsreichen Spiel im fünften Satz die Oberhand behielt spielte Frank ein sehr souveränen und klaren 3:0 Sieg gegen Hirt heraus.

Rolf, als klarer Favorit gegen Bossert ins Spiel gegangen, hatte große Mühe mit dem sehr guten Blockspiel von seinem Gegner. Nach schlechten Start mit 0:2 keimte noch Hoffnung auf nach dem guten dritten Satz, den Rolf mit 11:7 gewann. Jedoch im Vierten Satz wieder ein ähnliches Bild. Gutes Blockspiel von Bossert und zu viele einfache Angriffsfehler von Rolf und das Spiel ging mit 3:1 verloren.

Werner kam mit dem Schupf- und Seitenschnittspiel von Schmieder sehr gut zurecht und gewann deutlich mit 3:0.

Zwischenstand nach der ersten Einzelrunde 6:3 für St. Georgen

Die zweite Einzelrunde begann alles andere als überzeugend. Patrick gegen Weber 1:3, Stoffel gegen Zeller 0:3 und Frank gegen Iengo 0:3 unterlagen alle relativ deutlich und das Spiel schien zu kippen.

Aus der 6:3 Führung wurde ein 6:6 und nun war Nervenstärke gefragt! Diese Nervenstärke Bewies dann gleich Andreas indem er noch ein 1:2 Rückstand mit klugem Blockspiel noch in ein 3:2 Sieg gegen Hirt verwandelte. Rolf gegen Schmieder mit einem souveränen 3:0 und Werner mit leichtem Fehlstart aber dann doch souveränen 3:1 gegen Bossert brachten den Sieg für TV St. Georgen lll dann doch noch Heim.

Der erste Saisonsieg der Dritten war nun eingefahren, hatte aber natürlich Geschmäckle, weil er ja nur dank mehreren hunderten Bauern ganz gezielt und bewusst von uns gewollt zustande kommen konnte!

Im Anschluss an das Spiel wurde der Abend dann noch in Klengen im Gasthaus Landhof gemeinsam mit den Spieler von Grüningen gemeinsam ausgeklungen. Zu der späten Stunde gab es zwar nur noch Pizza, die war aber dafür ganz fein und mit gemütlicher Ruhe zur nächtlichen Stunde gebacken.