A+ R A-

BJw1 gegen HSG Freiburg

Es war ein Kopf an Kopf rennen, wer nun führend in die Halbzeitpause geht, doch durch taktisch gute Aktionen, konnten wir mit einer Führung von einem Tor die erste Halbzeit für uns gewinnen. Doch das Kopf an Kopf rennen war noch lang nicht vorbei, der HSG Freiburg holte immer wieder auf Gleichstand auf was, uns auf Dauer zu schaffen machte, da wir die Gegner nicht mit zwei Punkten nach Hause fahren lassen wollten. Genau dies ließen wir auch nicht zu. Wir kämpften nochmal um jeden Ball und konnten durch schöne spielerische Aktionen eine Minute vor Schlusspfiff einen Ausgleich von 24:23 schaffen. Jedoch war uns der Sieg noch nicht sicher, da es leider 30-Sekunden vor Spielende nochmals einen 7-Meter für den HSG Freiburg gab.

Die Spannung stieg, die Zuschauer waren auch voller Euphorie doch durch die super starke Torfrau Lara Brandenburg, die von den Eltern als „Beste Spielerin des Spiels“ bezeichnet wurde, war der Sieg nun sicher und wir gewannen dieses Heimspiel mit 24:23.

 

Geschrieben von Leonie Boner